Saturday, 20 April 2013

Kanada

Kanada
 
Kanada ist der zweitgrößte Staat der Erde. Ein nordamerikanisches Land mit vielen Metropolen, viel Natur und unbesiedelten Flächen.
 
Er teilt sich in zehn Provinzen (Alberta, British Columbia, Manitoba, Newfoundland & Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Ontario, Prince Edward Island, Québec und Saskatchewan) und drei Territorien (Northwest Territories, Nunavut und Yukon Territory).
 
Québec ist die größte aller Provinzen und hat zwei Amtssprachen, Englisch und Französisch.
Die Hauptstadt Québec ist jedoch nicht die größte Stadt, das ist Montréal.
Der Wahlspruch lautet: „Je me souviens“ und das bedeutet auf Deutsch: „Ich erinnere mich“.
 
Die meisten Kanadier und Kanadierinnen leben in der Provinz Ontario. In bekannten Städten wie Toronto oder Ottawa, der Hauptstadt von Kanada.
 
Sprachlich hat Kanada noch mehr zu bieten. Ein Territorium mit vier Amtssprachen, Nunavut.
Hier wird neben Englisch und Französisch noch Inukitut (Sprache der Inuits) und Inuninnagtun (die Sprache der Ureinwohner) gesprochen.

Kanada ist ein sehr seenreiches Land. 31 Seen besitzen eine Fläche von mehr als 1 300 Quadratkilometer. Zu den größten Seen gehören der Große Bärensee, der Große Sklavensee, der Winnipegsee sowie die Großen Seen, durch die die Grenze zu den USA verläuft.
 
Die Niagarafälle liegen zwischen Erie- und Ontariosee an der Grenze von USA und Kanada. Sie bestehen aus den American Falls und den Canadian (Horseshoe) Falls. Die Niagarafälle locken Jahr für Jahr mehrere Millionen Touristen an. Kanadas Weltwunder findet man in Toronto, es ist der „Canadian National Tower“. Jährlich besuchen diesen mehr als zwei Millionen Besucher.
 
 
Die Währung in Kanada ist der kanadische Dollar, oder kurz CAD. Ein Euro ist derzeit (6.4.2012) 1,3057 CAD.
 
Aufgrund der Größe Kanadas gibt es sechs verschiedene Zeitzonen. (von UTC -3:30 bis
UTC -8)